+
Fahndungsbild der Polizei

Bewaffneter Banküberfall in Ingolstadt

Ingolstadt - Ein maskierter Mann hat eine Bank in Ingolstadt überfallen. Mit einer Pistole bewaffnet erbeutete er mehrere tasuend Euro. Die Bank hat eine Belohnung ausgesetzt.

Fahndungsbild der Polizei

Ein mit einer Pistole bewaffneter Täter hat am Freitagvormittag bei einem Überfall auf eine Bankfililale in der Münchener Straße in Ingolstadt mehrere tausend Euro erneutet. Wie die Polizei mitteilte, betrat der Unbekannte gegen 11 Uhr die Sparkassenfiliale in der Münchener Str. 81 und ging direkt zum Kassenschalter. Unter Drohung mit einer schwarzen Pistole forderte er von einem dort arbeitenden 51-jährigen Bankangestellten die Herausgabe von Bargeld.

Der bedrohte Angestellte kam der Aufforderung des Mannes nach und legte das geforderte Geld in eine vom Täter mitgebrachte helle Stofftasche. Mit einer Beute in Höhe von mehreren tausend Euro verschwand der Mann schließlich aus der Bank und flüchtete zu Fuß über die Tillystraße in Richtung Stadtmitte.

Die nach Auslösung des Überfallalarms sofort eingeleitete umfangreiche Fahndung unter Einsatz des Polizeihubschraubers und von mehr als 20 Streifenfahrzeugen führte bisher nicht zur Festnahme des Täters.

Belohung

Seitens der geschädigten Bank wurde für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters oder zur Wiederbeschaffung der Tatbeute führen, eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro ausgelobt.

Täterbeschreibung

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 1,75 m groß, schlank; bekleidet mit blauer ausgewaschener Jeanshose, dunkelblauem Kapuzenpulli, dunklen Schuhen und grauen Handschuhen. Bei der Tatausführung trug der Täter, wie auf den beigefügten Lichtbildern erkennbar, eine Maske vor dem Gesicht. Beide Bilder sind zur Öffentlichkeitsfahndung bestimmt.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Telefonnummer 0841/9343-0 um sachdienliche Hinweise zur Aufklärung dieses Überfalls.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gerechtigkeit nach 31 Jahren: Homo-Mörder verurteilt
Der damals 25-jährige Täter, hat im Januar 1986 einen homosexuellen Rentner auf brutale Art ermordet. Am Freitag wurde das Urteil gesprochen.
Gerechtigkeit nach 31 Jahren: Homo-Mörder verurteilt
Nach Sonnen-Arbeitswoche: So sibirisch-fies wird das Wochenende
Ein traumhafter Föhn-Tag jagt den anderen. Selbst am Freitag noch Traumwetter in ganz Oberbayern. Unser Tipp: Genießen Sie es, denn am Wochenende wird‘s richtig, richtig …
Nach Sonnen-Arbeitswoche: So sibirisch-fies wird das Wochenende
Nach Mord an Mutter: Grausiges Gerücht geht in der Gemeinde um
Seit Mitte September wurde eine 53-jährige Frau aus Altenmarkt (Kreis Traunstein) vermisst. Jetzt wurde ihre Leiche unweit in einem Waldstück entdeckt.
Nach Mord an Mutter: Grausiges Gerücht geht in der Gemeinde um
Verkehrsunfall auf der A8 - Zwei Schwerverletzte
Bei einem Unfall auf der Autobahn A8 nahe Leipheim (Landkreis Günzburg) sind am Freitagmorgen zwei Menschen schwer verletzt worden.
Verkehrsunfall auf der A8 - Zwei Schwerverletzte

Kommentare