Bewaffneter Raubüberfall auf Geldtransportfirma

Fischach/Augsburg - Mit vorgehaltener Pistole ist in der Nacht zum Samstag ein Mitarbeiter einer Geldtransportfirma in Fischach (Landkreis Augsburg) überfallen worden. Wie die Täter vorgingen:

Wie das Landeskriminalamt in München mitteilte, wurde der Mann bei seiner Ankunft in der Firma von vermutlich zwei Tätern abgepasst, die ihn zwingen wollten, den Firmentresor zu öffnen. Der Plan scheiterte allerdings daran, dass es einen zweiten Schlüsselträger gibt, ohne den der Tresor nicht geöffnet werden kann. Die Täter fesselten den Mitarbeiter und flüchteten mit Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Der Mann sei eine halbe Stunde später von seiner Ehefrau befreit worden, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Brummifahrer 
Mit 2,72 Promille ist ein Lastwagenfahrer auf der A3 bei Weibersbrunn unterwegs gewesen. Die Polizei zog den Mann, der in Schlangenlinien fuhr, aus dem Verkehr. 
Betrunkener Brummifahrer 
Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet
Bereits 2011 wurde der Drogendealer festgenommen, allerdings gelang ihm die Flucht und er tauchte unter. Nun konnte die Polizei den 40-Jährigen verhaften. 
Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet
Asylbewerber auf Güterzug versteckt
Gleich 30 Asylbewerber haben sich auf einem Güterzug versteckt. Die Polizei entdeckte sie bei einer Kontrolle im Landkreis Rosenheim. 
Asylbewerber auf Güterzug versteckt
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses
Bei einem Wohnhausbrand wurden sechs Personen verletzt, ein Bewohner wird vermisst. Wegen Einsturzgefahr kann die Feuerwehr das Gebäude nicht komplett absuchen. 
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses

Kommentare