+
Ein Foto vom Tatort.

Beziehungsdrama in Krumbach

Mann erschießt Ex-Freundin und sich selbst

Krumbach - Ein Beziehungsdrama hat sich in der Nacht zum Samstag in Krumbach ereignet. Dabei kamen zwei Menschen ums Leben.

Eine 31 Jahre alte Frau ist in der Nacht zum Samstag in Krumbach (Landkreis Günzburg) von ihrem ehemaligen Lebensgefährten angeschossen worden, wenig später erlag sie in einer Klinik ihren schweren Verletzungen. Der 34 Jahre alte Mann erschoss sich nach dem Angriff auf die Frau.

Nach Polizeiangaben hatten Anwohner um 3.20 Uhr Schüsse und Schreie in dem Wohngebiet gehört und sich beim Polizeinotruf gemeldet. Polizeibeamte fanden wenig später in der Hofeinfahrt eines Mehrfamilienhauses die beiden in einem Auto, der Mann war seinen Schussverletzungen bereits erlegen. Neben ihm fanden die Beamten eine Pistole. Das unverheiratete Paar hatte mehrere Jahre zusammengelebt und sich vor ein paar Wochen getrennt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Unwetter: Bauern klagen über große Ernteschäden
Nach den Unwettern vom Freitagabend ist klar: Neben großen Schäden in den niederbayerischen Wäldern hat es auch die Bauern hart getroffen: Sturm und Hagel haben große …
Nach Unwetter: Bauern klagen über große Ernteschäden
News-Ticker: Diese Teile Bayerns hat‘s am schlimmsten getroffen
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diese Teile Bayerns hat‘s am schlimmsten getroffen
Massenschlägerei am Hauptbahnhof: Fußballfans feuern Kontrahenten an
20 Männer haben sich am Sonntagabend am Nürnberger Hauptbahnhof eine Massenschlägerei geliefert - unter den Anfeuerungsrufen zahlreicher Fußballfans. Die Polizei …
Massenschlägerei am Hauptbahnhof: Fußballfans feuern Kontrahenten an
Waldarbeiter (33) von herabstürzender Baumkrone getötet
Schrecklicher Unfall bei Baumfällarbeiten: Ein 33-Jähriger wurde von einer Baumkrone getroffen und tödlich verletzt. Die Polizei ermittelt nun gegen den Kollegen des …
Waldarbeiter (33) von herabstürzender Baumkrone getötet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion