Mit Messer attackiert

Beziehungsstreit eskaliert: Paar notoperiert

Nürnberg - Nach einem heftigen Beziehungsstreit ist ein Nürnberger Paar notoperiert worden - doch wer von den beiden den anderen mit einem Messer attackierte, blieb zunächst unklar.

Der 50-jährige Mann hatte am Sonntag kurz nach Mitternacht die Polizei gerufen: Es sei von seiner Lebenspartnerin mit einem Messer angegriffen worden und habe sich verletzt auf die Straße geflüchtet. Doch die Beamten fanden nicht nur den Mann, sondern auch dessen 31 Jahre alte Freundin schwer verletzt vor. Beide wurden in einer Klinik sofort operiert; inzwischen sind sie außer Lebensgefahr.

Die genauen Hintergründe des Vorfalls waren zunächst aber weiter unklar, erläuterte eine Polizeisprecherin - denn die Frau habe ebenfalls angegeben, von ihrem Partner verletzt worden zu sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare