Imker hatte Ladung verloren

Bienen greifen Mann und seine schwangere Frau an

Reit im Winkl - Es klingt fast nach einem Katastrophenfilm: Bienen haben in Reit im Winkl (Kreis Traunstein) einen 28-jährigen Autofahrer und dessen 22-jährige schwangere Frau angegriffen.

Die Stiche lösten bei dem Mann einen allergischen Schock aus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Er wurde am Samstag in eine Klinik geflogen.

Den Angaben nach hatte ein Imker seine aus mehreren Bienenkästen bestehende Ladung verloren. Der nachfolgende Autofahrer eilte ihm zur Hilfe. Als er bemerkte, dass es sich um Bienen handelte, floh der Mann in seinen Wagen. Einige Bienen folgten ihm und stachen zu. Auch die Frau bekam einige Stiche ab. Der 28-Jährige schleppte sich in einen Supermarkt und brach zusammen.

Der Imker hatte unterdessen seine Ladung wieder eingepackt und war verschwunden. Er meldete sich jedoch später bei der Polizei. Die verbliebenen Bienen wurden von der Feuerwehr mit einem Wasserstrahl vertrieben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Cannabis ist aus der Schmuddelecke raus“
München - Ab März können Ärzte Cannabis auf Rezept verschreiben. Viele Schmerzpatienten sind erleichtert. Auch die sehr rührigen bayerischen Hanf-Befürworter sprechen …
„Cannabis ist aus der Schmuddelecke raus“
Neues Prinzenpaar für Nürnberger Narren
Nürnberg - Nach dem Drogenskandal rund um das Nürnberger Faschingsprinzen-Paar gibt es nun zwei Stellvertreter: Tamara I. und Andi II..
Neues Prinzenpaar für Nürnberger Narren
Hoch über Bayern: Das Wetter bleibt eisig 
München - Frost und Glätte haben den Freistaat vielerorts weiterhin fest im Griff. Mit deutlichen Minusgraden ist in Bayern noch bis mindestens Mitte kommender Woche zu …
Hoch über Bayern: Das Wetter bleibt eisig 
Friert bald der Main-Donau-Kanal zu?
Nürnberg - Durch die Eiseskälte könnte demnächst der Main-Donau-Kanal zufrieren. Es gibt bereits Eisschollen.
Friert bald der Main-Donau-Kanal zu?

Kommentare