Imker hatte Ladung verloren

Bienen greifen Mann und seine schwangere Frau an

Reit im Winkl - Es klingt fast nach einem Katastrophenfilm: Bienen haben in Reit im Winkl (Kreis Traunstein) einen 28-jährigen Autofahrer und dessen 22-jährige schwangere Frau angegriffen.

Die Stiche lösten bei dem Mann einen allergischen Schock aus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Er wurde am Samstag in eine Klinik geflogen.

Den Angaben nach hatte ein Imker seine aus mehreren Bienenkästen bestehende Ladung verloren. Der nachfolgende Autofahrer eilte ihm zur Hilfe. Als er bemerkte, dass es sich um Bienen handelte, floh der Mann in seinen Wagen. Einige Bienen folgten ihm und stachen zu. Auch die Frau bekam einige Stiche ab. Der 28-Jährige schleppte sich in einen Supermarkt und brach zusammen.

Der Imker hatte unterdessen seine Ladung wieder eingepackt und war verschwunden. Er meldete sich jedoch später bei der Polizei. Die verbliebenen Bienen wurden von der Feuerwehr mit einem Wasserstrahl vertrieben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach langem Streit: Jodl-Grabmal wird entfernt
Chiemsee – Das sogenannte Jodl-Grabmal auf der Fraueninsel wird nach Jahren des Streits endlich entfernt. Dies beschloss der Gemeinderat von Chiemsee am Dienstagabend.
Nach langem Streit: Jodl-Grabmal wird entfernt
Debatte um Dyskalkulie: Qualen mit Zahlen
Zwischenzeugnisse für Bayerns Schüler - ein Fach, das vielen Laune und Noten verhagelt, ist Mathematik. Die Not mit den Zahlen ist manchmal sogar krankhaft. Betroffene …
Debatte um Dyskalkulie: Qualen mit Zahlen
„Held“ von Schrobenhausen nach Brand von Tanklaster angeklagt
Anfangs ist ein Lkw-Fahrer gefeiert worden, weil er eine Katastrophe verhindert hat. Doch schon kurz darauf sind Ermittlungen gegen ihn eingeleitet worden. Jetzt wird er …
„Held“ von Schrobenhausen nach Brand von Tanklaster angeklagt
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: So gefährlich kann die Eiswoche werden
Der Dauerfrost bleibt Bayern treu: Die „russische Kältepeitsche“ bringt besonders am Wochenende und kommende Woche arktische Temperaturen in den Freistaat. Das kann …
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: So gefährlich kann die Eiswoche werden

Kommentare