+
Eine frische Maß und ein Besuch im Biergarten gehören für viele Bayern zusammen.

Gutes Wetter und volle Biergärten

Bierabsatz in Bayern ist angestiegen

Nürnberg - In Bayern wurde im vergangenen Jahr mehr Bier verkauft. Das ist besonders: Denn weltweit wird weniger Bier getrunken. 

Der Bierabsatz ist im vergangenen Jahr leicht angestiegen.

Vielleicht haben auch die Feiern zu 500 Jahre Reinheitsgebot dazu beigetragen: In ganz Deutschland ist der Bierabsatz von Januar bis einschließlich September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ein Prozent auf 74,2 Millionen Hektoliter gestiegen, sagte der Präsident der Privaten Brauereien Bayern, Gerhard Ilgenfritz, am Montag in Nürnberg. 

Auch das gute Wetter und die gefüllten Biergärten hätten zu dem leichten Anstieg beigetragen.

In Bayern ist demnach in diesem Jahr der Absatz um 0,3 Prozent gestiegen

Das Reinheitsgebot des Bieres in Bayern wurde 1516 von Herzog Wilhelm IV. von Bayern verfügt und schreibt vor, dass nur Wasser, Hopfen und Malz ins Bier dürfen. 

Auch der Absatz von Wässern ist in diesem Jahr der Vereinigung Alkoholfreier Getränke-Industrie zufolge um 1,5 Prozent gestiegen. Dies sei unter anderem auf ein größeres Gesundheitsbewusstsein der Verbraucher zurückzuführen.

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare