Bierwoche: Nicht alle halten sich ans Rauchverbot

Kulmbach - Das strikte Rauchverbot hat sich auf der Kulmbacher Bierwoche nicht ganz reibungslos umsetzen lassen.

Zur Eröffnung am Samstag durfte im Bierstadel noch ganz legal geraucht werden, am Sonntag war damit Schluss. Trotz großer Schilder an den Eingängen beobachteten die Festwirte am Sonntagabend mit zunehmender Zahl angetrunkener Gäste auch etliche Verstöße. Die Kulmbacher Brauerei als Veranstalter des Fests setzt aber auf die Vernunft der Besucher. Sie will nach eigenem Bekunden nicht mit dem erhobenen Zeigefinger vorgehen. Festwirte und Bedienungen haben Anweisung, Raucher freundlich darauf hinzuweisen, das Zelt zu verlassen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare