1 von 10
Ein zwölfjähriger Bub hat sich am Freitagabend bei einem Sprung in die Königsseer Ache schwer verletzt. Die Rettung gestaltete sich äußerst schwierig.
2 von 10
Ein zwölfjähriger Bub hat sich am Freitagabend bei einem Sprung in die Königsseer Ache schwer verletzt. Die Rettung gestaltete sich äußerst schwierig.
3 von 10
Ein zwölfjähriger Bub hat sich am Freitagabend bei einem Sprung in die Königsseer Ache schwer verletzt. Die Rettung gestaltete sich äußerst schwierig.
4 von 10
Ein zwölfjähriger Bub hat sich am Freitagabend bei einem Sprung in die Königsseer Ache schwer verletzt. Die Rettung gestaltete sich äußerst schwierig.
5 von 10
Ein zwölfjähriger Bub hat sich am Freitagabend bei einem Sprung in die Königsseer Ache schwer verletzt. Die Rettung gestaltete sich äußerst schwierig.
6 von 10
Ein zwölfjähriger Bub hat sich am Freitagabend bei einem Sprung in die Königsseer Ache schwer verletzt. Die Rettung gestaltete sich äußerst schwierig.
7 von 10
Ein zwölfjähriger Bub hat sich am Freitagabend bei einem Sprung in die Königsseer Ache schwer verletzt. Die Rettung gestaltete sich äußerst schwierig.
8 von 10
Ein zwölfjähriger Bub hat sich am Freitagabend bei einem Sprung in die Königsseer Ache schwer verletzt. Die Rettung gestaltete sich äußerst schwierig.

Bub (12) bei Sprung in Ache schwer verletzt

Bub (12) bei Sprung in Ache schwer verletzt

Meistgesehene Fotostrecken

Fotostrecke: Schulbusse kollidieren
In der Nähe von Fürth hat sich am Donnerstagnachmittag ein tragischer Unfall ereignet, bei dem zwei Schulbusse kollidiert sind. Die Busse sind offenbar frontal …
Fotostrecke: Schulbusse kollidieren
Fotostrecke: Feuer wütet in Einkaufsmarkt 
Bilder zeigen, wie das Feuer einen Einkaufsmarkt in Kirchdorf (Landkreis Rottal-Inn) zerstört hat. Die Ursache für den Brand ist noch unklar.
Fotostrecke: Feuer wütet in Einkaufsmarkt 
Schwerer Unfall auf der B 472
Auf der B 472 hat es ordentlich gekracht. Beteiligt waren zwei Sprinter und ein Klein-LKW. Die Polizei ermittelt.
Schwerer Unfall auf der B 472
Bilderstrecke: Nürnberger Feuerwehr macht gegen Falschparker mobil
Kommt die Feuerwehr nicht ans Ziel, verbrennen im schlimmsten Fall Menschen. Nürnberg macht deswegen jetzt gegen Falschparker mobil. Die Gefahr werde unterschätzt.
Bilderstrecke: Nürnberger Feuerwehr macht gegen Falschparker mobil