1 von 7
Ein Mitarbeiter eines Sägewerks in Ampfing ist am Samstag mit einem Gabelstapler in die Isen gerutscht.
2 von 7
Ein Mitarbeiter eines Sägewerks in Ampfing ist am Samstag mit einem Gabelstapler in die Isen gerutscht.
3 von 7
Ein Mitarbeiter eines Sägewerks in Ampfing ist am Samstag mit einem Gabelstapler in die Isen gerutscht.
4 von 7
Ein Mitarbeiter eines Sägewerks in Ampfing ist am Samstag mit einem Gabelstapler in die Isen gerutscht.
5 von 7
Ein Mitarbeiter eines Sägewerks in Ampfing ist am Samstag mit einem Gabelstapler in die Isen gerutscht.
6 von 7
Ein Mitarbeiter eines Sägewerks in Ampfing ist am Samstag mit einem Gabelstapler in die Isen gerutscht.
7 von 7
Ein Mitarbeiter eines Sägewerks in Ampfing ist am Samstag mit einem Gabelstapler in die Isen gerutscht.

Bilder: Gabelstapler rutscht in die Isen

Ampfing - Ein Mitarbeiter eines Sägewerks ist am Samstag in Ampfing (Kreis Mühldorf) mit seinem Gabelstapler in einen Fluss gerutscht.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Altdorf bei Landshut: Schlimmer Waldbrand hält Einsatzkräfte in Atem - die Bilder
Ein schwerer Waldbrand bei Altdorf im Landkreis Landshut hielt rund 300 Einsatzkräfte bis in die Morgenstunden in Atem - die Bilder.
Altdorf bei Landshut: Schlimmer Waldbrand hält Einsatzkräfte in Atem - die Bilder
Bus gerammt: Auto mit Kind an Bord überschlägt sich  
Auf der Bundesstraße 12 kam es am Mittwoch zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen einem Bus und einem Auto.
Bus gerammt: Auto mit Kind an Bord überschlägt sich  
Kurios: Darum spielen diese Männer Minigolf im Chemikalienschutzanzug
Ein Anblick wie im Katastrophenfall: Männer im Chemikalienschutzanzug. Nur spielen sie in aller Seelenruhe Minigolf. Warum nur?
Kurios: Darum spielen diese Männer Minigolf im Chemikalienschutzanzug
Polizisten wollen Angreifer stoppen - und verletzen sich dabei selbst mit Pfefferspray
Zu einem brenzligen Polizeieinsatz kam es am Montag in Waldkraiburg. Ein Angreifer musste nach einem Familienstreit mit Pfefferspray überwältigt werden.
Polizisten wollen Angreifer stoppen - und verletzen sich dabei selbst mit Pfefferspray

Kommentare