1 von 26
Plötzlicher Wintereinbruch kurz vor den Pfingstferien: Wegen schlechter Wetterbedingungen ist die Brennerautobahn derzeit gesperrt. An den Raststätten stauen sich die Fahrzeuge.
2 von 26
Plötzlicher Wintereinbruch kurz vor den Pfingstferien: Wegen schlechter Wetterbedingungen ist die Brennerautobahn derzeit gesperrt. An den Raststätten stauen sich die Fahrzeuge.
3 von 26
Plötzlicher Wintereinbruch kurz vor den Pfingstferien: Wegen schlechter Wetterbedingungen ist die Brennerautobahn derzeit gesperrt. An den Raststätten stauen sich die Fahrzeuge.
4 von 26
Plötzlicher Wintereinbruch kurz vor den Pfingstferien: Wegen schlechter Wetterbedingungen ist die Brennerautobahn derzeit gesperrt. An den Raststätten stauen sich die Fahrzeuge.
5 von 26
Plötzlicher Wintereinbruch kurz vor den Pfingstferien: Wegen schlechter Wetterbedingungen ist die Brennerautobahn derzeit gesperrt. An den Raststätten stauen sich die Fahrzeuge.
6 von 26
Plötzlicher Wintereinbruch kurz vor den Pfingstferien: Wegen schlechter Wetterbedingungen ist die Brennerautobahn derzeit gesperrt. An den Raststätten stauen sich die Fahrzeuge.
7 von 26
Plötzlicher Wintereinbruch kurz vor den Pfingstferien: Wegen schlechter Wetterbedingungen ist die Brennerautobahn derzeit gesperrt. An den Raststätten stauen sich die Fahrzeuge.
8 von 26
Plötzlicher Wintereinbruch kurz vor den Pfingstferien: Wegen schlechter Wetterbedingungen ist die Brennerautobahn derzeit gesperrt. An den Raststätten stauen sich die Fahrzeuge.

Bilder: Plötzlich Schnee - Wintereinbruch am Brenner

Brenner - Wegen widriger Wetterbedingungen und sogar starkem Schneefall haben die österreichischen Behörden am Mittwochmorgen für Lkw die Autobahn A13 in Richtung Italien gesperrt. Und das kurz vor Ferienbeginn.

Bald beginnt der G7-Gipfel: Auch in Elmau liegt plötzlich Schnee. 

Auch auf deutscher Seite bildete sich auf der Inntalautobahn (A93) ab der Landesgrenze ein Rückstau. Lkw-Fahrer, die nach Italien weiterfahren möchten, müssen sich dort aufreihen und warten. Die Bilder vom Wintereinbruch. 

Wie im tiefsten Winter sieht es derzeit am Herzogstand aus.

Wie die Polizei Oberbayern mitteilt, gibt es zwischen München und der Landesgrenze bei Kiefersfelden gibt an den Tank- und Rastanlagen keine freien Plätze mehr. Derzeit kann nicht vorausgesagt werden, wie lange die Sperre andauern wird. Die Lkw-Fahrer mit Zielrichtung Italien werden gebeten, die Brennerroute großräumig zu umfahren und über die Tauernautobahn auszuweichen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

70-Jähriger verstirbt nach schwerem Unfall - Bilder
Am späten Freitagnachmittag kam es bei Haag in Oberbayern zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Folge ein 70 Jahre alter Mann verstarb.
70-Jähriger verstirbt nach schwerem Unfall - Bilder
Waldbrandgefahr: Luftrettungsstaffel beobachtet Oberbayern 
Die Waldbrandgefahr ist enorm hoch, in Oberbayern gilt die höchste Warnstufe. Luftbeobachter sollen Brände schon frühzeitig entdecken. Ein Rundflug mit der Staffel …
Waldbrandgefahr: Luftrettungsstaffel beobachtet Oberbayern 
Drei Hallen in Flammen - Explosionsgefahr
Achtung, Explosionsgefahr im Landkreis Günzburg. Ein Bauernhof steht in Flammen, eine Biogas-Anlage grenzt an. 
Drei Hallen in Flammen - Explosionsgefahr
Erschöpfte Wanderer: Einsatzflut für Berg- und Wasserwacht
Erschöpfte und verletzte Wanderer bescherten Wasser-und Bergwacht am Wochenende zahlreiche Einsätze im Berchtesgadener Land. Sieben Mal rückten die Retter aus.
Erschöpfte Wanderer: Einsatzflut für Berg- und Wasserwacht

Kommentare