Wintereinbruch im Alpenvorland
1 von 23
Rund 60 Zentimeter Neuschnee gab es am Brauneck. Das Durchkommen war selbst mit Raupenquad schwierig.
Wintereinbruch im Alpenvorland
2 von 23
Rund 60 Zentimeter Neuschnee gab es am Brauneck. Das Durchkommen war selbst mit Raupenquad schwierig.
Wintereinbruch im Alpenvorland
3 von 23
Rund 60 Zentimeter Neuschnee gab es am Brauneck. Es herrscht Lawinenwarnstufe 4. Zur Absicherung der Pisten wurde deshalb zwei Mal gesprengt.
Wintereinbruch im Alpenvorland
4 von 23
Rund 60 Zentimeter Neuschnee gab es am Brauneck. Es herrscht Lawinenwarnstufe 4. Zur Absicherung der Pisten wurde deshalb zwei Mal gesprengt.
5 von 23
Zu früh gefreut: Statt Frühlingswetter gab's am Wochenende und am Montag Schneeflocken. Im Alpenvorland lag vielerorts eine geschlossene Schneedecke. Das beweisen auch die Fotos unserer Fotografen aus der Region und unserer Leserreporter. Hier: Ein Bild von unserem Leserreporter Markus Fastner aus Bad Kohlgrub.
Wintereinbruch im Alpenvorland
6 von 23
Zu früh gefreut: Statt Frühlingswetter gab's am Wochenende und am Montag Schneeflocken. Im Alpenvorland lag vielerorts eine geschlossene Schneedecke. Das beweisen auch die Fotos unserer Fotografen aus der Region und unserer Leserreporter. Hier: Ein Bild von unserem Leserreporter Markus Fastner aus Bad Kohlgrub.
Wintereinbruch im Alpenvorland
7 von 23
Zu früh gefreut: Statt Frühlingswetter gab's am Wochenende und am Montag Schneeflocken. Im Alpenvorland lag vielerorts eine geschlossene Schneedecke. Das beweisen auch die Fotos unserer Fotografen aus der Region und unserer Leserreporter. Hier: Schnee auf einem Hügel bei Pähl (Landkreis Weilheim-Schongau)
Wintereinbruch im Alpenvorland
8 von 23
Zu früh gefreut: Statt Frühlingswetter gab's am Wochenende und am Montag Schneeflocken. Im Alpenvorland lag vielerorts eine geschlossene Schneedecke. Das beweisen auch die Fotos unserer Fotografen aus der Region und unserer Leserreporter. Hier: Schnee auf einem Hügel bei Pähl (Landkreis Weilheim-Schongau)

Bilder: Wintereinbruch im Alpenvorland

München - Zu früh gefreut: Statt Frühlingswetter gab's am Wochenende und am Montag Schneeflocken. Im Alpenvorland lag vielerorts eine geschlossene Schneedecke. Inzwischen herrscht auch wieder große Lawinengefahr.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Vollsperrung auf der A9: Serienunfall mit zehn Verletzten
Auf der A9 ist es am Samstagmorgen zu einem schweren Unfall gekommen. Es waren mehrere Autos und ein Motorrad verwickelt - zwei Menschen schweben in Lebensgefahr.
Vollsperrung auf der A9: Serienunfall mit zehn Verletzten
Er war wohl viel zu schnell: Audi überschlägt sich mehrfach auf A94
Am Freitagabend ist es auf der A94 Richtung Passau auf Höhe der Anschlussstelle Mühldorf-West zu einem schweren Unfall gekommen.
Er war wohl viel zu schnell: Audi überschlägt sich mehrfach auf A94
Leserreporter: Welthundetag - die lustigsten Bilder sehen Sie hier!
Zum Welthundetag haben wir unsere Leser gebeten uns die lustigsten Fotos ihrer geliebten Vierbeiner zu schicken - Sehen Sie hier ihre witzigen und süßen Hunde-Bilder.
Leserreporter: Welthundetag - die lustigsten Bilder sehen Sie hier!
„Erster Schnee in Oberbayern“ - und eine gute sowie eine schlechte Wetter-Nachricht
Ein Leser hat uns traumhafte Fotos von Schnee in den oberbayerischen Bergen geschickt. Vom Wetter gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht.
„Erster Schnee in Oberbayern“ - und eine gute sowie eine schlechte Wetter-Nachricht

Kommentare