Biogasanlage in Schwandorf fängt Feuer

Schwandorf - Eine Biogasanlagen in Schwandorf hat in der Nacht zum Montag Feuer gefangen. Insgesamt befanden sich 23.600 Kilogramm Silage in der Anlage. Der Schaden wird auf 150.000 Euro geschätzt.

Wie die Polizei mitteilte, brannte unter anderem die sogenannte Silage auf einem Förderband. Das aus Gras, Getreide oder Mais hergestellten Substrat wird zum Betrieb der Biogasanlage benötigt. Insgesamt lagerten 23 600 Kilogramm Silage in der Anlage. Der Sachschaden wird auf rund 150 000 Euro geschätzt. Ob ein technischer Defekt die Brandursache war, konnte zunächst nicht geklärt werden. Gas trat nicht aus, es bestand also keine Gefahr für Menschen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund

Kommentare