+
Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann hat einen katholischen Priester nach Missbrauchsvorwürfen beurlaubt. 

Bischof beurlaubt Priester nach Missbrauchsvorwürfen

Würzburg - Nach Missbrauchsvorwürfen gegen einen katholischen Priester hat der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann den Mann am Montag beurlaubt.

Die “Frankfurter Rundschau“ (Samstag) hatte zuvor berichtet, dass es in den 70er Jahren in mindestens einem Bonner Internat des Ordens der Franziskaner-Minoriten sexuelle Übergriffe auf Kinder gegeben haben soll. Der Tatverdächtige, der nun beurlaubte Pater, hatte sich damals selbst bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, um die Vorwürfe prüfen zu lassen. Zwar soll sich der Ordensmann nach Bistumsangaben nicht strafrechtlich schuldig gemacht haben.

Dennoch sei eine Beurlaubung des heute 76-Jährigen angesichts der schweren Vorwürfe nötig geworden. Ende der 70er Jahre war der Franziskaner-Minorit von Bonn nach Würzburg gekommen und hatte hier seither mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet - unter anderem als Diözesankaplan der Katholischen Studierenden Jugend und als Geistlicher Begleiter des Ortsverbands Würzburg der Deutschen Jugendkraft.

Der Priester, der im Würzburger Franziskanerkloster lebt, soll nun bis zur endgültigen Klärung der Vorwürfe beurlaubt bleiben. Die katholische Kirche in Deutschland muss sich seit geraumer Zeit mit möglichen Missbrauchsfällen aus den 60er, 70er und 80er Jahren auseinandersetzen. Etwa 120 Missbrauchsopfer haben sich bisher gemeldet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare