+
Erzbischof Reinhard Marx.

Bischof Marx mahnt soziale Gerechtigkeit an

Nürnberg - Der Münchner Erzbischof Reinhard Marx hat mehr soziale Gerechtigkeit gerade auch in der Krise angemahnt und dabei einen Appell an die Unternehmen gerichtet.

Unternehmen sollten daher bei Standortentscheidungen nicht nur ökonomische Aspekte im Auge haben, sondern auch die stabilisierende Wirkung von sozialer Gerechtigkeit, sagte Marx zu Beginn der Sozialmesse ConSozial am Mittwoch in Nürnberg. Die Rückentwicklung des Sozialstaates zu einem Fürsorgestaat bringe keinen Wettbewerbsvorteil. Die Hilfe für Alte, Kranke und Schwache steht auf der Messe im Mittelpunkt. So werden Hilfsmittel gezeigt, die Senioren ein längeres selbstbestimmtes Leben im eigenen Zuhause ermöglichen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare