+
Vereidigt wird der Augsburger Bischof Konrad Zdarsa von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer.

Bischof Zdarsa ist Bayern treu

München - Treue zu Bayern und Deutschland: Das hat der neue Bischof von Augsburg, Konrad Zdarsa, heute vor Ministerpräsdident Seehofer geschworen. Offiziell wird es am 23. Oktober.

Lesen Sie auch:

Augsburger Bischof schwört auf Bayern

Der neue Augsburger Bischof Konrad Zdarsa will Bayern treu dienen. Der 66 Jahre alte Nachfolger des zurückgetretenen Bischofs Walter Mixa legte am Montag in München vor Ministerpräsident HorstSeehofer (CSU) den Treueeid auf Deutschland und Bayern ab.

Seehofer wünschte Zdarsa, der bisher Bischof in Görlitz war, im neuen Amt “Kraft, Gesundheit und Gottes Segen“. Nach den Bestimmungen des Konkordats zwischen dem Freistaat und der katholischen Kirche muss ein neuer Bischof vor seinem Amtsantritt den Treueeid leisten.

Die Beziehungen zwischen der katholischen Kirche und dem Staat sind in Deutschland in sogenannten Konkordaten (Kirchenverträgen) oder konkordatsähnlichen Verträgen mit dem Heiligen Stuhl geregelt. Nach den zum Teil bis in die 20er Jahre des 20. Jahrhunderts zurückgehenden Bestimmungen müssen neue Bischöfe bei einem Staatsakt, zu dem die Staatskanzlei des jeweiligen Bundeslandes einlädt, den sogenannten Treueeid leisten.

Bischöfe in Bayern müssen demnach folgende Eidesformel verwenden: “Vor Gott und auf die heiligen Evangelien schwöre und verspreche ich, so wie es einem Bischof geziemt, Deutschland und dem Lande Bayern Treue. Ich schwöre und verspreche, die verfassungsmäßig gebildete Regierung zu achten und von meinem Klerus achten zu lassen. In der pflichtmäßigen Sorge um das Wohl und das Interesse des deutschen Staatswesens werde ich in Ausübung des mir übertragenen geistlichen Amtes jeden Schaden zu verhüten trachten, der es bedrohen könnte.“

 Zdarsa wird an diesem Samstag (23. Oktober) im Augsburger Dom offiziell in sein neues Amt eingeführt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Friederike in Bayern: Züge drosseln Tempo - Schul-Dach droht abzuheben - Lkw von Straße gefegt
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Friederike in Bayern: Züge drosseln Tempo - Schul-Dach droht abzuheben - Lkw von Straße gefegt
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag

Kommentare