+
Sturmtief Sabine forderte ein Todesopfer. Ein Ex-Bürgermeister starb. (Symbolbild)

Unwetter im Freistaat

Sturmtief Sabine fordert Todesopfer in Bayern: Ex-Bürgermeister stirbt auf tragische Weise

  • schließen

Sturmtief Sabine zog Anfang der Woche über Bayern und brachte Böen bis zu 120 km/h mit. Ein Mann wurde von einer Böe erfasst - er starb. Es handelt sich um einen Ex-Bürgermeister.

  • Sturmtief Sabine wütete Anfang der Woche in Bayern.
  • Der Sturm forderte ein Todesopfer.
  • Nun kam heraus: Es handelt sich um einen Ex-Bürgermeister.

Haidmühle/Bischofsreut - Sturm Sabine wütete Anfang der Woche in Bayern. Das Sturmtief brachte Böen* bis zu 120 km/h mit. Das öffentliche Leben kam zum Erliegen, der Zugverkehr war stark beeinträchtigt* - stellenweise wurde er komplett eingestellt. 

Jetzt wird klar: Der schlimme Sturm forderte auch ein Menschenleben. Ein Mann wurde am Montag im Landkreis Freyung-Grafenau von einer Böe erfasst und stürzte. 

Sturmtief Sabine fordert Todesopfer: Ex-Bürgermeister stirbt

Am Mittwoch erlag der Mann seinen Verletzungen. Wie jetzt bekannt wurde, handelt es sich dabei um Franz Weiboltshammer. Das berichtet die Passauer Neue Presse (PNP). Der 90-Jährige ist ehemaliger Bürgermeister von Bidschofsreut und Ehrenbürger von Haidmühle. Weiboltshammer war am Montagmorgen im Rathaus in Haidmühle. Als er zu seinem Auto gehen wollte, wehte „die heftigste ,Sabine-Böe’, die wir in Haidmühle an diesen beiden Sturmtagen hatten“, zitiert die PNP Geschätsleiter Johannes Jung. 

Der Wind erfasste den schmalen Mann und streckte ihn zu Boden. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Es wurde demnach ein Oberschenkelhalsbruch diagnostiziert, auch die Schulter war gebrochen. Am Mittwoch verständigte die Polizei dann die Gemeindeverwaltung und teilte mit, dass der Ex-Bürgermeister verstorben sei. „Das hätte es wirklich nicht gebraucht", zitiert die PNP Bürgermeisterin Margot Fenzl, „die Gemeinde trauert.“

Alle Nachrichten rund um Bayern finden Sie immer bei uns.

In England wütet der gefährliche Sturm „Dennis“. Experten rechnen mit gravierenden Folgen, darunter Überschwemmungen. Zwei Menschen kamen ums Leben.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Meistgelesene Artikel

Jura-Student (19) holt sich im Stichwahl-Rennen den Sieg - Nun ist er Bayern jüngster Bürgermeister
Mit 19 Jahren erreicht Kristan von Waldenfels eine ganz besondere Position. Der Jura-Student ist in der Stichwahl zu Bayerns jüngstem Bürgermeister gewählt worden. 
Jura-Student (19) holt sich im Stichwahl-Rennen den Sieg - Nun ist er Bayern jüngster Bürgermeister
Chefarzt: „Söders Corona-Entscheidung war alternativlos“ - Wieder deutlich mehr Infizierte in München
Das Coronavirus lähmt Bayern - Ministerpräsident Markus Söder rief den Katastrophenfall aus. Die Polizei appellierte jetzt eindringlich an die Bevölkerung.
Chefarzt: „Söders Corona-Entscheidung war alternativlos“ - Wieder deutlich mehr Infizierte in München
Wahl der Landräte in Bayern: Fast alle Stichwahl-Ergebnisse liegen vor
Stichwahl: Die Ergebnisse der Landratswahlen in Bayern finden Sie hier für alle Landkreise. Die interaktive Wahlkarte zeigt Ihnen alle gewünschten Wahlen.
Wahl der Landräte in Bayern: Fast alle Stichwahl-Ergebnisse liegen vor
Corona in Bayern - Tamara (26) gehört zur Risikogruppe: Kein kleines Virus, „sondern eine Lebensbedrohung“
Ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen gehören zur Coronavirus-Risikogruppe - dazu zählen auch junge Leute, wie eine 26-Jährige auf Instagram eindringlich …
Corona in Bayern - Tamara (26) gehört zur Risikogruppe: Kein kleines Virus, „sondern eine Lebensbedrohung“

Kommentare