+
Die katholische Kirche wird von einem Missbrauchsfall erschüttert.

Fall liegt über 40 Jahre zurück

Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an

Wegen sexuellen Missbrauchs eines Schutzbefohlenen hat das Bistum Würzburg einen Priester im Ruhestand angezeigt.

Würzburg - Der Geistliche soll in der ersten Hälfte der 1970er Jahre ein Kind missbraucht haben, teilte das Bistum am Mittwoch mit. Das Opfer habe sich bei der stellvertretenden Missbrauchsbeauftragten der Diözese gemeldet. Weitere Details will die katholische Kirche mit Blick auf den Persönlichkeitsschutz und die laufenden Ermittlungen nicht bekanntgeben. Der Priester sei am Mittwoch bei der Staatsanwaltschaft Würzburg angezeigt worden. Zugleich habe das Bistum die Glaubenskongregation in Rom informiert.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Extrem-Winter in Bayern: Zweistellige Minusgrade - Kommt jetzt der Kälte-Hammer?
Nach dem Schnee-Chaos in Bayern könnte es in den nächsten Tagen neue Probleme geben. Dauerfrost ist vorhergesagt. Kommt der Kälte-Hammer?
Extrem-Winter in Bayern: Zweistellige Minusgrade - Kommt jetzt der Kälte-Hammer?
Dorf in Bayern terrorisiert: Täter gestehen - das Motiv schockt
Seit dem Sommer terrorisiert ein Unbekannter ein Dorf in Bayern. Die Einwohner lebten in Angst. Jetzt ist klar, wer hinter den Taten steckt.
Dorf in Bayern terrorisiert: Täter gestehen - das Motiv schockt
Nach Sturz aus Tutzinger Hütte gelähmt: Sind DAV und Wirt schuld?
Eine Tour auf die Benediktenwand endete tragisch für einen Bergsteiger. Er stürzte in der Tutzinger Hütte von einer Plattform und sitzt seitdem im Rollstuhl. Nun fordert …
Nach Sturz aus Tutzinger Hütte gelähmt: Sind DAV und Wirt schuld?
Frau rammt Lebensgefährten Messer in den Bauch – und flüchtet
Ein Streit ist in Mering schrecklich eskaliert: Eine Frau rammte dabei ihrem Partner ein Messer in den Bauch. 
Frau rammt Lebensgefährten Messer in den Bauch – und flüchtet

Kommentare