+
Blaualgen-Alarm am Altmühlsee

Blaualgen: Badewarnung für den Altmühlsee

Gunzenhausen - Der Altmühlsee in Franken bleibt für Badegäste vorerst tabu. Zum zweiten Mal in diesem Sommer hat das Gesundheitsamt eine Badewarnung herausgegeben.

Der Grund sei - wie schon in den Vorjahren - die starke Blaualgen-Belastung in dem Gewässer im Fränkischen Seeland, erläuterte der Leiter des Gesundheitsamts im Landratsamt Weißenburg, Carl-Heinrich Hinterleitner, am Freitag. In den übrigen Seen der Region könne dagegen gebadet werden.

Grund für die vielen Blaualgen sei die Überdüngung der Äcker im Oberlauf der Altmühl. Über den Fluss gelangten Rückstände in den See und förderten dort das Algenwachstum.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot

Kommentare