ICE bleibt mit 80 Fahrgästen im Bahnhof liegen

Burgsinn - Die Pannenserie bei der  Bahn reißt nicht ab: In Burgsinn (Kreis Main-Spessart) ist am Dienstagmorgen ein ICE mit 80 Fahrgästen im Betriebsbahnhof liegengeblieben.

Wie eine Sprecherin der Bahn in München mitteilte, mussten die Reisenden auf der Strecke von Fulda nach Würzburg den Zug verlassen und in einen nachfolgenden ICE umsteigen. Nach mehr als einer Stunde konnten die Fahrgäste ihre Reise fortsetzen. Die Ursache für den ICE-Stopp blieb zunächst unklar.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: So gefährlich kann die Eiswoche werden
Der Dauerfrost bleibt Bayern treu: Die „russische Kältepeitsche“ bringt besonders am Wochenende und kommende Woche arktische Temperaturen in den Freistaat. Das kann …
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: So gefährlich kann die Eiswoche werden
Zugriff in Bayern: Flüchtiger Vater-Mörder gefasst
Ein vor rund einer Woche aus einer psychiatrischen Klinik in Andernach (Rheinland-Pfalz) geflohener Mörder ist gefasst worden - in Bayern.
Zugriff in Bayern: Flüchtiger Vater-Mörder gefasst
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Lage entspannt sich
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Lage entspannt sich
Lokführer verhindert Kollision von zwei Zügen am Ammersee
In Utting fahren zwei mit Schülern besetzte Züge auf demselben Gleis ein – Grund wohl unachtsamer Fahrdienstleiter. Der Vorfall erinnert an das Unglück von Bad Aibling.
Lokführer verhindert Kollision von zwei Zügen am Ammersee

Kommentare