Drama in Mittelfranken

Blinde Passagierin fällt von Zug: tot

Neustadt/Aisch - Eine 24-jährige Frau aus Hesse wollte als blinder Passagier reisen, das wurde ihr zum Verhängnis. Sie fiel vom Dach eines Güterzuges herunter.

Der waghalsige Versuch, als blinder Passagier auf einem Güterzug zu reisen, hat einer 24-jährigen Frau aus Hessen das Leben gekostet. Zeugen hatten sie am Mittwoch im Bahnhof Emskirchen in Mittelfranken auf den haltenden Zug steigen sehen und die Polizei alarmiert. Der Güterzug wurde im wenige Kilometer entfernten Neustadt an der Aisch gestoppt - aber da war die Frau schon abgerutscht und von einem entgegenkommenden ICE erfasst worden. Bahnbeamte fanden die sterbende Frau auf den Gleisen. Sie war auf dem Weg in ihre hessische Heimat gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall mitten im Ort: Auto schleudert gegen Litfaßsäule - ein Mann (19) stirbt
Schwerer Unfall mitten in Bad Reichenhall: Am Montagnachmittag wurde ein Auto mit vier jungen Männern darin nach einem missglückten Überholmanöver gegen eine Litfaßsäule …
Schwerer Unfall mitten im Ort: Auto schleudert gegen Litfaßsäule - ein Mann (19) stirbt
Nach bundesweiter Großrazzia: Polizei durchsucht Rotlichtmilieu in Ulm und Neu-Ulm
Am Dienstag wurden in Ulm und Neu-Ulm mehrere Gebäude im Rotlichtmilieu durchsucht. Bereits eine Woche zuvor gab es Großrazzien in mehreren Bundesländern.
Nach bundesweiter Großrazzia: Polizei durchsucht Rotlichtmilieu in Ulm und Neu-Ulm
Wenn Schule schwänzen krankhaft wird
Immer mehr Kinder in Bayern schwänzen den Unterricht. Längst nicht nur, weil sie keinen Bock auf Schule haben. Häufig sind psychische Probleme die Ursache für …
Wenn Schule schwänzen krankhaft wird
Über 600 bayerische Gemeinden ohne Lebensmittelladen! Selbst in München weniger Geschäfte
Die Zahl der Lebensmittelgeschäfte in Bayern ist in den vergangenen zehn Jahren stark zurückgegangen. Inzwischen müssen mehr als 600 Städte und Gemeinden auf eine …
Über 600 bayerische Gemeinden ohne Lebensmittelladen! Selbst in München weniger Geschäfte

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion