+
Die Landesgartenschau Bayreuth musste am Donnerstag wegen Unwettergefahr ihre Tore schließen.

Bayreuth

Blitz und Donner: Landesgartenschau schließt die Tore

Bayreuth - Die Besucher der Landesgartenschau in Bayreuth haben wegen einer Unwetterwarnung das Gelände verlassen müssen. „Wir haben hier Blitz und Donner und Starkregen auf offenen, freien Flächen, das ist zu gefährlich“, sagte Sprecher Mirko Streich am Donnerstag.

Wegen Unwetterwarnstufe 3 des Deutschen Wetterdienstes seien die Tore der Schau am Nachmittag geschlossen und die Gäste gebeten worden, das Gebiet am Roten Main zu verlassen. Die Landesgartenschau solle den gesamten Tag nicht mehr zu betreten sein, sagte Streich.

In Bayreuth läuft noch bis zum 9. Oktober die bisher größte Landesgartenschau Bayerns. Danach wird die 45 Hektar große Fluss- und Auenlandschaft am Roten Main ein öffentlich zugänglicher Landschaftspark sein, der sich naturnah entwickeln soll.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden
Junge Männer retten ältere Frau vom Gleis
Das schnelle Handeln zweier junger Männer hat einer 81-jährigen Frau vermutlich das Leben gerettet. Sie war zuvor beim Überqueren der Bahngleise gestürzt.
Junge Männer retten ältere Frau vom Gleis
Sieben Verletzte bei Wohnungsbrand in Landshut
Bei einem Wohnungsbrand im niederbayerischen Landshut sind sieben Menschen verletzt wurden. Der Auslöser des Brandes ist bisher noch nicht gefunden worden.
Sieben Verletzte bei Wohnungsbrand in Landshut
Pferdekutsche kippt um - zwei Schwerverletzte
Bei einem Unfall einer Pferdekutsche wurden ein Mann und eine Frau schwer verletzt. Sie wurden mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.
Pferdekutsche kippt um - zwei Schwerverletzte

Kommentare