+
In der Unterstufe soll verstärkt fächerübergreifend unterrichtet werden.

Gymnasien in Bayern

„Schule der Zukunft“

München – Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BBLV) fordert eine Neuausrichtung der bayerischen Gymnasien. Die Oberschule soll aus dem Schul-Museum herausgeholt werden.

„Aus lauter Verliebtheit in alte Strukturen oder aus ideologischer Verblendung schrauben wir an tausend Schräubchen ohne eine Vision“, kritisierte BLLV-Präsident Klaus Wenzel gestern in München.

„Wir müssen Verkrustungen aufbrechen und das Gymnasium aus dem schulpolitischen Museum herausholen.“ Konkret schlägt der BLLV vor, in der Unterstufe verstärkt fächerübergreifend in Domänen zu unterrichten, wie beispielsweise Natur und Technik. Statt dass sich einzelne Fachlehrer alle 45 Minuten abwechseln würden, könnte so auch die Bindung zwischen Lehrer und Schüler vertieft werden.

In den Jahrgangsstufen acht und neun solle der Schwerpunkt auf Projektarbeit gelegt werden. So könne man die Schüler zu einem ganzheitlicheren Lernen erziehen, statt sie nur Unterrichts-Stoff reproduzieren zu lassen. Erst ab der zehnten Klasse sollten dann Einzelfächer unterrichtet werden.

Lehrerin Andrea Weinzierl kritisierte, dass angehende Lehrkräfte im Studium zu wenig über Pädagogik lernen würden. Später im Unterricht seien die Anforderungen dann oft zu hoch. „Wie es den Schülern wirklich geht, dürfen wir eigentlich gar nicht fragen“, so Weinzierl. „Dafür haben wir keine Zeit.“

Laut Kultusministerium sind viele der BLLV-Forderungen bereits am achtjährigen Gymnasium verwirklicht. Die „pauschale Kritik“ sei nicht nachvollziehbar.

tom

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starke Gewitter suchen Bayern heim - davor warnt der Wetterdienst
Schon am Montagabend zogen mehrere größere Gewitter über Bayern. Nun, zum Dienstagabend hin, wird die Lage wieder ähnlich brenzlich. Der Deutsche Wertterdienst warnt.
Starke Gewitter suchen Bayern heim - davor warnt der Wetterdienst
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Die Polizei hat in einer Lagerhalle nahe Augsburg einen grausigen Fund gemacht: Sie fanden zehn stark abgemagerte und verletzte Hunde - einer der Hunde war bereits tot. …
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Zwei junge Männer im Alter von 16 und 19 Jahren sollen zahlreiche große Steine und Holzpaletten auf fahrende Autos, Lastwagen und einen Zug geworfen haben. Ein Beifahrer …
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld
Diebesfahrt mit schwerem Gerät: Ein Unbekannter hat im unterfränkischen Geldersheim (Landkreis Schweinfurt) ein Weizenfeld abgeerntet.
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.