Ein Fahrfehler gab den Ausschlag

Blöder Bootscrash - aus diesem Grund krachte es auf dem Main

Eltmann - Ordentlich gescheppert hat es auf dem Main bei Eltmann in Unterfranken. Der Fahrer des Kreuzfahrtschiffes hatte es dabei wohl besonders eilig.

Wegen eines Fahrfehlers sind auf dem Main bei Eltmann (Landkreis Haßberge) zwei Flusskreuzfahrtschiffe zusammengestoßen. „Wir gehen davon aus, dass der Kapitän aus Zeitdruck noch schnell vor einem hinter ihm fahrenden Güterschiff in die Schleuse einfahren wollte“, sagte ein Sprecher der Bamberger Wasserschutzpolizei am Montag. 

Zuvor hatte der Mann verbotswidrig seine 160 Fahrgäste an einem Wohnmobilstellplatz aussteigen lassen. Im Anschluss sei er auf dem Weg in die Schleuse mit dem Bug zu weit in die Fahrbahn geraten, habe deshalb zu schräg auf dem Main gelegen und so das entgegenkommende Kreuzfahrschiff auf einer Länge von fast vier Metern gestreift. „Der Unfall hat bei beiden Schiffen keine sicherheitsrelevanten Schäden angerichtet“, sagte der Sprecher weiter. Auch von den rund 160 Passagieren des entgegenkommenden Schiffes wurde am Sonntagnachmittag niemand verletzt.

Der Unfallverursacher wird nun eine Geldbuße von mehreren hundert Euro zahlen müssen. Ein Punktesystem wie für Autofahrer gibt es in der Schifffahrt der Wasserschutzpolizei zufolge nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lokführer verhindert Kollision von zwei Zügen am Ammersee
In Utting fahren zwei mit Schülern besetzte Züge auf demselben Gleis ein – Grund wohl unachtsamer Fahrdienstleiter. Der Vorfall erinnert an das Unglück von Bad Aibling.
Lokführer verhindert Kollision von zwei Zügen am Ammersee
Frau tot in der Wohnung - Polizei nimmt Ehemann fest
Ein 58-Jähriger wurde am Donnerstag in Schwandorf vorläufig festgenommen. Die Polizei fand seine Ehefrau tot in der gemeinsamen Wohnung und geht von einer Gewalttat aus.
Frau tot in der Wohnung - Polizei nimmt Ehemann fest
Ticket-Erlöse veruntreut: Ermittlungen gegen Fährmann am Chiemsee
Er soll Einnahmen aus dem Fährbetrieb veruntreut haben. Jetzt wird gegen einen Fährmann am Chiemsee ermittelt, der auch Mitglied im Gemeinderat und Zweiter Bürgermeister …
Ticket-Erlöse veruntreut: Ermittlungen gegen Fährmann am Chiemsee
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Mehrere Waffen waren am Bahnhof auf einen Jugendlichen gerichtet, der eine Waffe in seinem Hosenbund trug. Dabei war die gar nicht so gefährlich, wie sie schien.
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus

Kommentare