Faschings- und Grippezeit treffen aufeinander

Bayerische Narren zum Blutspenden aufgefordert

München- Die Narren im Freistaat feiern die fünfte Jahreszeit - und haben die Gelegenheit, gleich nach dem Fasching noch eine gute Tat zu vollbringen.

Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) ist derzeit landesweit mit mobilen Einsatzteams unterwegs, um Blutspenden zu sammeln.

Hintergrund: „In diesem Jahr treffen Faschingszeit und Grippewelle zeitlich unmittelbar aufeinander, was den BSD vor die Herausforderung stellt, die Schwankungen im Blutspendeaufkommen tagesaktuell stets neu auszugleichen“, sagt Franz Weinauer, ärztlicher BSD-Geschäftsführer. Das bedeutet, dass Blutspenden nach wie vor dringend gebraucht werden, wegen der Feierlichkeiten und der Grippewelle allerdings weniger Menschen Blut spenden. Alle Blutspendetermine und weiterführende Informationen sind unter der kostenlosen Hotline des BSD 0800 11 949 11 (7.30 Uhr und 18.00 Uhr) oder unter www.blutspendedienst.com im Internet abrufbar.

(dpa/lby)

Rubriklistenbild: © picture alliance / Andreas Arnol

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare