+
Die Fuggerei in Augsburg (Schwaben)

Zeugen beschreiben grausame Tat

Mysteriöse Blutspur: Polizei braucht Hilfe

Augsburg - Im Fall der mysteriösen mutmaßlichen Bluttat in der Augsburger Fuggerei gibt es noch immer keine heiße Spur. Die Polizei hofft nun auf Hilfe - und klopt bei Ärzten an.

Die Polizei hofft im Fall der mysteriösen Blutspuren in der Fuggerei in Augsburg auf Hinweise von Ärzten, die das Opfer behandelt haben, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte. Zwei Zeugen wollen gesehen haben, wie ein Mann in der Nacht zum Montag eine junge Frau zusammenschlug und den leblos wirkenden Körper wegtrug. Die Polizei fand in der Fuggerei massive Blutspuren. Deren Auswertung steht nach Polizeiangaben noch aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare