Zu Boden gestoßen und ausgeraubt

Kolbermoor - Eine Frau aus Kolbermoor wurde am Wochendende Opfer eines brutalen Überfalls zweier Jugendlicher.

Eine 51-jährige Frau aus Kolbermoor (Kreis Rosenheim) wurde am Samstag in den frühen Morgenstunden das Opfer eines Überfalls. Zwei jugendliche Täter haben ihr dabei aus der Geldbörse einen geringen Bargeldbetrag entwendet.

Die zwei Tatverdächtigen haben die Frau auf der Straße angesprochen und zu Boden gestoßen. Sie erlitt dabei eine Platzwunde am Hinterkopf, die ambulant behandelt werden musste. Während des Sturzes ist ihr die Geldbörse aus der Jacke gefallen, aus der die Jugendlichen das Bargeld entnommen haben.

Die Polizei fahndet nun nach zwei 15 bis 16-jährigen Deutschen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare