Bomben in Fürth entschärft

Fürth - Zehn Kilogramm schwere Splitterbomben aus dem Zweiten Weltkrieg auf einem Industrieflughafen in Fürth gefunden worden. Das Gebiet wurde im Umkreis von 200 Metern abgesperrt.

Drei Splitterbomben aus dem Zweiten Weltkrieg sind am Mittwoch in Fürth entschärft worden. Wie die Stadt mitteilte, waren die je zehn Kilogramm schweren Blindgänger bei einer Überprüfung des ehemaligen Industrieflughafens entdeckt worden. Anwohner mussten für die Entschärfung nicht in Sicherheit gebracht werden. Allerdings wurde das Gebiet in einem Umkreis von 200 Metern vorübergehend gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare