Sprengstoffhunde durchsuchen das Gebäude

Bombensuche an Nürnberger Schule ohne Ergebnis

Nürnberg - Eine Bombendrohung hat eine Grund- und Mittelschule am Freitagvormittag erreicht. Schüler und Lehrer wurden sofort evakuiert. Die Polizei ermittelt. 

Nach einer Bombendrohung hat die Polizei eine Grund- und Mittelschule in Nürnberg geräumt und das Gebäude durchsucht. Ein gefährlicher Gegenstand oder gar eine Bombe sei dabei aber nicht gefunden worden, sagte Sprecher Michael Petzold.

Die Drohung war am Freitag gegen 10.30 Uhr eingegangen. Schüler und Lehrer wurden auf einem angrenzenden Sportgelände in Sicherheit gebracht und der Unterricht beendet. Das Gebäude wurde mit Sprengstoffhunden durchsucht. Woher die Bombendrohung kam, konnte die Polizei zunächst nicht sagen, Ermittlungen wurden eingeleitet. Zuerst hatte das Internetportal „Nordbayern.de“ über die Bombendrohung berichtet.

„Solche Aktionen sind kein Spaß und auch kein Kavaliersdelikt“, sagte Petzold. „Hier wird mit den Ängsten von Eltern und Kindern gespielt.“ Für die Nürnberger Polizei ist es der zweite Großeinsatz in einer Schule innerhalb weniger Tage: Am Dienstag hatte ein Berufsschüler einen Lehrer bedroht, auch in diesem Fall musste die Schule durchsucht und geräumt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare