Sprengstoffdurchsuchung

Bombendrohung gegen Schweinfurter Krankenhaus

Schweinfurt - Ein verdächtiger Brief hat in einem Krankenhaus in Schweinfurt zur Durchsuchung auf Sprengstoff geführt.

Unbekannte drohten in dem Schreiben an, dass es in der Klinik am Sonntagmorgen zu einer Explosion kommen soll. Wie die Polizei mitteilte, ging das Schreiben bereits am Samstagabend bei den Beamten ein. 

Die Polizei durchsuchte das Gebäude vorsorglich mit Sprengstoffsuchhunden, diese fanden jedoch nichts Verdächtiges. „Sämtliche Maßnahmen liefen absolut geordnet und ruhig ab“, heißt es in einer Erklärung der Polizei. 

Gegen den Absender des Briefes wird nun wegen Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Für den tödlichen Messerangriff auf seine frühere Freundin hat das Landgericht Passau den 23 Jahre alten Täter zu zwölf Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche
Er wollte in Lohr am Main über Nacht angeln und ist ertrunken: Der Leichnam eines 57-Jährigen wurde am Sonntagnachmittag von einem Taucher auf dem Grund des Mains …
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche
Radfahrer stößt mit Sattelzug zusammen und stirbt
Ein Radfahrer ist in Regensburg mit einem Sattelzug zusammengestoßen und tödlich verletzt worden. Der Mann starb noch am Unfallort.  Der genaue Unfallhergang ist bislang …
Radfahrer stößt mit Sattelzug zusammen und stirbt
Nach Lawinentod: Es hätte noch mehr Tourengeher treffen können - Video
Unglück am Sonntagmittag: Im Bereich des Kehlsteins wurde eine 50-Jährige von einer Lawine erfasst. Sie konnte nicht mehr gerettet werden. 
Nach Lawinentod: Es hätte noch mehr Tourengeher treffen können - Video

Kommentare