+
Polizisten vor dem City-Center in Landshut.

Bombendrohung im Landshuter City-Center

Landshut - Eine Bombendrohung hat am Dienstag in Landshut den Betrieb in dem mehrstöckigen Einkaufszentrum City-Center für vier Stunden stillgelegt und den innerstädtischen Verkehr erheblich behindert.

Bombendrohung im Landshuter City-Center

Nach Angaben der Polizei hatte ein anonymer Anrufer mit ausländischem Akzent mitgeteilt, es seien zwei Bomben versteckt worden. Ein Großaufgebot der Polizei evakuierte daraufhin das Gebäude. Mehrere hundert Menschen wurden in Sicherheit gebracht. Anschließend wurde der weiträumig abgesperrte Komplex samt Tiefgarage und dazugehörigem Kino mit drei Spürhunden durchsucht. Eine Bombe wurde jedoch nicht gefunden.

Sofort nach der Wiederfreigabe des "City-Centers" der niederbayerischen Stadt begann die Kriminalpolizei mit einer intensiven Fahndung nach dem unbekannten Anrufer. Wie Polizeisprecher Michael Emmer sagte, hat sich der Täter gleich mehrerer Delikte schuldig gemacht. Dazu gehörten die Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung einer Straftat, das Vortäuschen einer Straftat und Nötigung. Hinzu komme eine mehrere tausend Euro hohe Rechnung für den Polizeieinsatz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

Kommentare