Schulbus kracht in Hauswand - Mindestens 20 Verletzte

Schulbus kracht in Hauswand - Mindestens 20 Verletzte

Polizei schnappt Nascher

Bonbons überführen jugendliche Gärtnerei-Einbrecher

Nürnberg - Die Bonbons einer Gärtnerei in Nürnberg müssen magisch schmecken. Denn für diese Leckereien sind drei Jugendliche nachts sogar eingebrochen.

Mit Hilfe von Bonbonpapier konnten in Nürnberg zwei jugendliche Einbrecher überführt werden. Die beiden 14- und 16-Jährigen waren nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Freitag in eine Gärtnerei eingebrochen. In einem Aufenthaltsraum sollen sie Bonbons gestohlen und gegessen haben. Anwohner hatten gegen Mitternacht den Einbruch in die Gärtnerei bemerkt und die Ermittler gerufen. 

Als die Beamten eintrafen, sahen sie zwei Gestalten über eine Mauer flüchten. Kurz darauf fanden sie die Jugendlichen in einem nahegelegenen Gebüsch. Bei dem 14-Jährigen wurden die gleichen Bonbons wie in der Gärtnerei gefunden. Die Jugendlichen wurden in die Obhut der Sorgeberechtigten entlassen. Gegen das Bonbon-Klau-Duo wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So beurteilt der Lawinenwarndienst die Gefahr Dienstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
So beurteilt der Lawinenwarndienst die Gefahr Dienstag
Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen in Alpennähe
Nach Burglind kommt nun das nächste Tiefdruckgebiet auf Bayern zugerast: „Evi“ trifft mit bis zu 115 km/h auf die Alpen. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor orkanartigen …
Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen in Alpennähe
Schwerer Unfall bei Frasdorf: Straße komplett gesperrt - Ärger durch Gaffer
Gegen 17 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Achenmühle und Frasdorf im Landkreis Rosenheim. Die Kreisstraße ist gesperrt.
Schwerer Unfall bei Frasdorf: Straße komplett gesperrt - Ärger durch Gaffer
Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 
Wenn die Faschingszüge durch die fränkischen Großstädten ziehen, wird es dort auch nach wie vor bunt sein. Es gibt kein Konfetti-Verbot für Würzburg, Nürnberg und Co. 
Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 

Kommentare