Özil-Rücktritt: Jetzt reagiert der DFB

Özil-Rücktritt: Jetzt reagiert der DFB

Bordell in Augsburg brennt aus

Augsburg - Hier war es zu heiß: In der Innenstadt von Augsburg ist am Dienstag eine Wohnung ausgebrannt, die als Bordell diente. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Aufgrund des Brands verrußte das Zimmer extrem stark, sodass von außen für die angerückten Einsatzkräfte nicht mehr erkennbar war, ob sich darin noch Personen befanden.

Deswegen suchten Einsatzkräfte der Feuerwehr unter Zuhilfenahme ihrer Atemschutzgeräte nach möglichen Geschädigten. Glücklicherweise war niemand im Zimmer.

Das Inventar und der Fensterrahmen wurden beschädigt und die Räume stark verrußt. Der Schaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Wie vor Ort festgestellt wurde, war der Zimmerbrand vermutlich durch den technischen Defekt eines dort stehenden Fernsehgerätes ausgelöst worden.

pm

Dramatische Einsätze der Münchner Feuerwehr

Dramatische Einsätze der Münchner Feuerwehr

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Plötzlich Lotto-Millionär: Mann aus Bayern knackt Jackpot - das ist seine Strategie
Ein Mann aus Bayern hat den Lotto-Jackpot geknackt und kann jetzt knapp sieben Millionen Euro sein Eigen nennen. Das ist seine Strategie.
Plötzlich Lotto-Millionär: Mann aus Bayern knackt Jackpot - das ist seine Strategie
Kaufbeuren: Bürger sagen „Nein“ zu neuer Moschee
In der Stadt Kaufbeuren (Landkreis Ostallgäu) haben die Einwohner bei einem Bürgerentscheid mit fast 60 Prozent den Bau einer Moschee abgelehnt.
Kaufbeuren: Bürger sagen „Nein“ zu neuer Moschee
39-Jährige vergiftet Mann - Weil sie in seine Lebensgefährtin verliebt ist
Sie trafen sich zu einer gemütlichen Cocktailparty. Wenig später stirbt der Lebensgefährte im Krankenhaus - vergiftet. Hat ihn die 39-jährige Freundin seiner …
39-Jährige vergiftet Mann - Weil sie in seine Lebensgefährtin verliebt ist
Nach Angriff auf Ehefrau und Tochter sowie Passanten: Täter immer mit Waffe auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Nach Angriff auf Ehefrau und Tochter sowie Passanten: Täter immer mit Waffe auf der Flucht

Kommentare