Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
+
Weil sie einen Coburger Bordellbetreiber erschlagen haben, sind zwei Männer wegen Totschlags zu je dreizehneinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Dreizehneinhalb Jahre Haft

Bordellbetreiber erschlagen: Zwei Männer müssen ins Gefängnis

Coburg - Dreizehneinhalb Jahre Haft gab es für zwei Männer, weil sie einen Coburger Bordellbetreiber erschlagen haben.

Weil sie einen Coburger Bordellbetreiber erschlagen haben, sind zwei Männer wegen Totschlags zu je dreizehneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Als Anstifter für die Tat gelten die Freundin des Opfers und ihr Noch-Ehemann - sie müssen für je sieben Jahre hinter Gitter, wie das Landgericht Coburg am Freitag entschied.

Der 66-Jährige war Ende 2013 in seiner Wohnung von dem 45-Jährigen und dessen 23 Jahre altem Komplizen erschlagen worden. Die Staatsanwaltschaft hatte Anklage wegen Mordes erhoben und lebenslange Haftstrafen für die beiden Hauptangeklagten gefordert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
In Augsburg durchsucht die Polizei seit Donnerstagmorgen 13 Wohnungen. Grund dafür ist der Terrorverdacht gegen drei Männer.
Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Die SPD fordert, den 8. November 2018 zum Feiertag zu erklären. Das Datum ist für den Freistaat Bayern wirklich ganz besonders. 
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Nürnberg - Der Antrag von Gsells Witwe Tatjana, das Verfahren erneut aufzurollen, wurde abgelehnt. Der Fall könnte innerhalb einer Woche endgültig zu den Akten gelegt …
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
Im Wintersemester 2017/2018 sind weitaus mehr Studenten in bayerischen Hochschulen eingeschrieben als im letzten Jahr. Ein Fach scheint dabei ganz besonders beliebt zu …
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern

Kommentare