Sturm Friederike wütet: Dach von Gymnasium droht abzuheben - Bäume blockieren S-Bahn-Netz

Sturm Friederike wütet: Dach von Gymnasium droht abzuheben - Bäume blockieren S-Bahn-Netz
+
Das bayerische Landwirtschaftsministerium warnt: Schon in den nächsten Tagen ist mit einem ersten Ausschwärmen von Borkenkäfern zu rechnen.

Baumschädlinge schwärmen aus

Borkenkäfer profitierten vom warmen März

München - Braune Baumkronen und abblätternde Rinde: Das sind Warnsignale, die einen Borkenkäfer-Befall anzeigen. Das warme Wetter im März hat die Entwicklung der Schädlinge begünstigt.

Das trocken-warme Wetter im März hat die Entwicklung der Borkenkäfer begünstigt. Schon in den nächsten Tagen sei mit dem erstem Ausschwärmen der Baumschädlinge zu rechnen, teilte das bayerische Landwirtschaftsministerium am Dienstag mit.

Befallene Bäume sollten aus dem Wald entfernt werden

Waldbesitzer sollten in Fichtenwäldern auf erste Anzeichen des Befalls achten: Braune Baumkronen, abblätternde Rinde und braunes Bohrmehl zeugen von Aktivitäten der Borkenkäfer.

Befallene Bäume sollten aus dem Wald entfernt und entrindet werden. Aufgrund der Waldbrandgefahr sollte aber unbedingt auf ein Verbrennen des Holzes verzichtet werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturm Friederike wütet: Dach von Gymnasium droht abzuheben - Bäume blockieren S-Bahn-Netz
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Sturm Friederike wütet: Dach von Gymnasium droht abzuheben - Bäume blockieren S-Bahn-Netz
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag

Kommentare