+
Der nach Frankreich verschleppte Arzt.

Fall Kalinka: Jetzt kämpft deutsche Botschaft für Arzt

Paris/Lindau - Die deutsche Botschaft in Paris hat im Fall des aus dem Landkreis Lindau verschleppten und in Frankreich verhafteten Arztes im französischen Außenministerium vorgesprochen.

Lesen Sie dazu:

Fall Kalinka: Berlin will den Arzt zurückholen

Fall Kalinka: Ihr Vater gesteht die Arzt-Entführung

Kosovare gesteht Entführung des Arztes

Tochter tot - Vater lässt Arzt ins Ausland entführen

Der Leiter der Konsularabteilung habe den Standpunkt der Bundesregierung dargestellt, sagte ein Sprecher am Freitag. Diese fordert die Freilassung des Mediziners und die Einhaltung entsprechender Rechtshilfevorschriften. Das französische Außenministerium gab zunächst keine Stellungnahme ab.

Der 74 Jahre alte Dieter K. war 1995 in Frankreich wegen fahrlässiger Tötung einer Jugendlichen in Abwesenheit zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Am vergangenen Wochenende hatte der Vater der 15-Jährigen den Deutschen nach Frankreich verschleppen lassen. Die französische Polizei nahm den Deutschen fest. Die deutsche Justiz hatte ein Ermittlungsverfahren gegen den Arzt eingestellt. Sie lehnte ein französisches Auslieferungsgesuch daher ab.

Die 15-jährige Kalinka.

Mehrere europäische Gerichte hatten das französische Gerichtsverfahren kritisiert, weil der Angeklagte nicht anwesend war. Für Empörung sorgt der Fall in Frankreich deswegen, weil Dieter K. 1997 auch in Deutschland wegen einer Sexualstraftat verurteilt wurde. Ein Gericht in Kempten verhängte zwei Jahre Haft auf Bewährung gegen ihn, weil er eine 16-Jährige mit Schlafmitteln ruhig gestellt und vergewaltigt hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Wegen erhöhter Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung

Kommentare