Identität der zweiten Leiche geklärt

Marktschorgast/Bayreuth - Rund eineinhalb Wochen nach einem Kriminalfall mit zwei Bränden und zwei Toten ist nun auch die Identität der zweiten Leiche geklärt.

Es handelt sich wie erwartet um einen 35 Jahre alten Mann, wie die Polizei in Bayreuth am Mittwoch mitteilte. Er war am 17. Juni in einem Auto bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Zugleich stand wenige hundert Meter entfernt auch das Haus in Flammen, in dem er gelebt hatte. Darin fanden Ermittler die Leiche einer 78 Jahre alten Frau. Sie starb aber nicht in den Flammen, sondern an einem Kopfschuss. „Wir haben keine Erkenntnisse, wie sich die Fälle zugetragen haben“, sagte ein Polizeisprecher. Es sei fraglich, ob sich das jemals klären ließe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Hunderte Ecstasy-Tabletten haben Zollfahnder in Straubing gefunden. Die Drogendealer wählten für die Pillen ein ungewöhnliches Versteck. 
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße

Kommentare