Bräutigam kauft Drogen für Hochzeitsgäste

Würzburg - Weil er für seine Hochzeitsgäste ein berauschendes Fest geplant und dafür 200 Gramm Marihuana gekauft hatte, ist ein Mann zu einer 22-monatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Das Außergewöhnliche an dem Fall: Der 32-Jährige gilt als Hauptverdächtiger in einem sieben Jahre zurückliegenden Mordfall in Australien, wie Staatsanwalt Thomas Trapp sagte. Während des Prozesses vor dem Amtsgericht Würzburg kam am Donnerstag auch der Mord zur Sprache. Ein Prozess wurde in dieser Sache jedoch bislang nicht auf den Weg gebracht.

Im Jahr 2005 kam die damalige Freundin des Angeklagten bei einer gemeinsamen Reise in Australien ums Leben. Der Obduktion zufolge wurde die junge Frau erstickt oder erdrosselt. Man fand ihre Leiche versteckt unter Zweigen - wenige Tage, nachdem die Frau spurlos verschwunden war. Die genauen Umstände sind ungeklärt. Ein strafbares Verhalten wurde dem 32-Jährigen bis heute nicht nachgewiesen.

Mittlerweile ist der Mann mit einer Australierin verheiratet. Wegen seiner nun verhängten Bewährungsstrafe darf er jedoch zunächst nicht nach Australien reisen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Der Schafbestand im Freistaat wächst. Doch nicht nur das, es gibt auch immer mehr Betriebe. Dem Freistaat stehen also schafige Zeiten bevor. 
Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Wetterexperte Dominik Jung warnt vor einem eisigen Februar-Finale.
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels: Zwei Menschen wurden schwer verletzt, nachdem ein 37-Jähriger einem anderen Auto nicht mehr rechtzeitig …
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73

Kommentare