Spektakulärer Fahrdienst

Bräutigam kommt mit Blaulicht zum Standesamt

Weiden - Mit Blaulicht zum Standesamt: So fährt sonst kein Bräutuigam zu seiner Trauung vor. Hier erfahren Sie, warum die Polizei einen Mann (30) aus Weiden derart spektakulär zur Hochzeit fuhr.

Damit er nach einem Unfall noch rechtzeitig zu seiner Hochzeit kam, hat die Polizei einen Bräutigam und seine knapp zweijährige Stieftochter mit dem Streifenwagen auf schnellstem Weg zur Trauung gefahren. Der 30-Jährige und das Mädchen waren am Samstag in Weiden in der Oberpfalz als Beifahrer in einen Unfall verwickelt worden. Eine 58 Jahre alte Autofahrerin hatte die Vorfahrt missachtet und es kam auf einer Kreuzung zum Zusammenstoß - verletzt wurde niemand. Dank des unbürokratischen Einsatzes der Polizei und der spontanen “Taxifahrt“ habe es für den unter Zeitdruck stehenden Bräutigam trotz des Unfalls doch noch ein Happy End gegeben, teilte die Polizei am Sonntag mit.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Planungsverband kritisiert: Zu wenig Wohnungsbau in der Region
Trotz grassierender Wohnungsnot wird in der Region München zu wenig gebaut, kritisiert der Regionale Planungsverband. In einzelnen Landkreisen ist die Zahl der …
Planungsverband kritisiert: Zu wenig Wohnungsbau in der Region
Wunderschöne Herbstwanderungen: Hier lohnt sich der Aufstieg
Pünktlich zum heutigen Herbstanfang zeigt sich in Bayern wieder die Sonne. Meteorologen sagen für die nächsten Tage wandertaugliches Wetter voraus. Wir stellen drei …
Wunderschöne Herbstwanderungen: Hier lohnt sich der Aufstieg
Was ist los am Wochenende? Die besten Tipps aus der Region
Was ist los am Wochenende? Für alle, die noch eine Idee für einen Ausflug benötigen, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt. Diesmal gibt’s jede Menge zu …
Was ist los am Wochenende? Die besten Tipps aus der Region
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Nach Angaben des ADAC ist Bayern das Bundesland mit den meisten Staus in Deutschland. Der Wochentag mit den meisten Satus ist demnach der Freitag.
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen

Kommentare