+
Nur wenige Kühe überlebten den Brand - einige von ihnen wurden dabei verletzt. 125 Kühe ließen in den Flammen ihr Leben.

Eine Million Euro Sachschaden

Brand auf Bauernhof: 125 Kühe tot, zwei Verletzte

Walding - Auf einem Bauernhof im Landkreis Mühldorf am Inn ist in der Nacht zum Samstag ein verheerendes Feuer ausgebrochen. Dabei wurden die zwei Bewohner verletzt und 125 Kühe kamen ums Leben.

Ein Schaden in Höhe von einer Million Euro ist bei einem Brand in auf einem Bauernhof in Walding (Kreis Mühldorf am Inn) entstanden. Die beiden Bewohner, ein Mann und seine Mutter, sind dabei verletzt worden, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Im Stall verendeten 125 Kühe. Nur zehn der 130 Rindviecher konnten - zum Teil verletzt - gerettet werden. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer gegen 2.45 Uhr in einer Maschinenhalle aus und griff dann rasch auf Wohnhaus und Sattungen über. Die Brandursache war zunächst unklar.

Als die 22 Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden den Bauernhof erreichten, brannte der Heustadel mit angebauter Maschinenhalle sowie der Stall mit den eingestellten Tieren bereits lichterloh.

Da das Feuer sich bereits so weit ausgebreitet hatte, entschlossen sich die Feuerwehren dazu, den Heustadel und die Maschinenhalle sowie die Stallungen kontrolliert abbrennen zu lassen. Die Löscharbeiten konzentrierten sich deshalb hauptsächlich auf das alte Wohnhaus. Außerdem wurde ein Übergreifen der Flammen auf das neue Wohnhaus verhindert.

Der Einsatz gestaltete sich jedoch aufgrund der schlechten Wasserversorgung schwierig. An einem nahegelegenen Bach wurde eine zusätzliche Wasserversorgung aufgebaut und Löschfahrzeuge mussten im Pendelbetrieb zum Befüllen des Löschwassertanks fahren, berichtet unser Partnerportal rosenheim24.de.

Die Löscharbeiten dauerten bis 6 Uhr am Samstagmorgen an. Die in dem Heustadel abgestellten Maschinen und Fahrzeuge wurden vollständig zerstört. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei derzeit auf mindestens eine Million Euro.

Inzwischen haben die Kriminalpolizei Traunstein und die Kriminalpolizei in Mühldorf die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Fotos: Brand auf Bauernhof - 125 tote Kühe, zwei Menschen verletzt

Fotos: Brand auf Bauernhof - 125 tote Kühe, zwei Menschen verletzt

mm/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trümmerfeld aus Beton: A3 nach Unfall beidseitig gesperrt 
Die Autobahn 3 bei Würzburg ist nach einem Unfall am Freitagmorgen beidseitig gesperrt. Ein Lastwagen hat die Leitplanke durchbrochen und ein Trümmerfeld hinterlassen.
Trümmerfeld aus Beton: A3 nach Unfall beidseitig gesperrt 
Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Elektronische Wasseruhren kann man ablesen, ohne dass jemand die Haustür öffnen muss. Nun rühren sich jedoch Bedenken dagegen, dass Gemeinden die funkenden Zähler bald …
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Ulrich Muzyk hat begonnen, einer Afghanin ehrenamtlich Nachhilfe zu geben. Nachdem er in seinem Engagement eingebremst wurde, versteht der 77-Jährige die Welt nicht mehr.
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“

Kommentare