Buchloe

Brand in Einfamilienhaus: Ein Schwerverletzter

München - Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Buchloe (Landkreis Ostallgäu) ist ein 54-Jähriger schwer verletzt worden.

Das Feuer brach am Montagabend aus bislang ungeklärte Ursache im Obergeschoss des Hauses aus und griff auf die anderen Zimmer über, wie die Polizei mitteilte. Der Mann konnte sich zwar ins Freie retten, erlitt aber schwere Verbrennungen.

Das Nebenhaus wurde vorsorglich geräumt. Das gesamte Obergeschoss des betroffenen Hauses ist ausgebrannt. Nach Angaben der Polizei entstand ein Schaden von 100 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Im Bayerischen Wald haben Forscher zwei neue Pilzarten entdeckt. Zum Verzehr sind die neuen Pilzarten allerdings nicht geeignet. 
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Wilde Verfolgungsjagd in Landshut
Um einer Kontrolle zu entkommen, lieferte sich ein 37-Jähriger mit der Polizei eine Verfolgungsjagd. Bei der Festnahme entdeckten sie den Grund für die Flucht. 
Wilde Verfolgungsjagd in Landshut

Kommentare