Brand in Fabrikhalle: Feuerwehrleute verletzt

Michelau - Stundenlang wüteten die Flammen bei einem Großbrand am Mittwoch in der Werkshalle einer Lackiererei in Oberfranken. Sieben Feuerwehrleute wurden bei den Löscharbeiten verletzt.

Wie eine Sprecherin der Polizei in Bayreuth mitteilte, hätten sie Verätzungen erlitten. Der Brand in Michelau (Kreis Lichtenfels) sei am Morgen aus noch ungeklärter Ursache ausgebrochen. Noch sei nicht klar, ob mit Chemikalien versetztes Löschwasser ins Grundwasser gelangt sei. Am Nachmittag wüteten die Flammen zwar immer noch, jedoch sei das Feuer unter Kontrolle. Mitarbeiter der Firma seien nicht verletzt worden. Sie konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Wegen des Rauchs hätten außerdem etwa 100 Menschen einen benachbarten Betrieb verlassen müssen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. …
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Die Feuerwehr wird in Augsburg alarmiert, um einen Hund aus einem betonierten Bachbett zu retten. Als sie ankommt, gibt es eine Überraschung. 
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu

Kommentare