+
Immer wieder brennen Asylunterkünfte in Bayern, wie hier im August in Gößweinstein.

Ursache zunächst unklar

Brand in Asylunterkunft - elf Verletzte

Auerbach in der Oberpfalz - Beim Brand einer Asylunterkunft in Auerbach in der Oberpfalz (Landkreis Amberg-Sulzbach) sind am Samstag elf Menschen leicht verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer in einem Technikraum des Mehrfamilienhauses ausgebrochen, in dem sich auch Textilien befanden. Durch das Feuer entwickelte sich starker Rauch, der sich im gesamten Haus ausbreitete.

Ein fremdenfeindlicher Hintergrund besteht ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge wohl nicht. „Die Ermittlungen gehen in Richtung fahrlässiger Brandstiftung, dass irgendeiner da eine Zigarette hingeschmissen hat oder ähnliches“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Alle Bewohner hatten das Gebäude während des Brandes am Samstag rechtzeitig verlassen können. Elf von ihnen wurden mit Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung in Krankenhäuser gebracht, konnten die Klinik nach kurzer Behandlung aber wieder verlassen. Die Bewohner leben nun vorübergehend in anderen Häusern. „Das stark verrußte Haus wird in zwei, drei Wochen wieder bezugsfähig sein. Da ist kein Gebäudeschaden entstanden, man muss jetzt halt kräftig lüften“, erläuterte der Polizeisprecher. Der Schaden sei gering.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Gondel in Freizeit-Land Geiselwind sackt ab: Kinder leicht verletzt
Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.
Gondel in Freizeit-Land Geiselwind sackt ab: Kinder leicht verletzt
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot
Er kam mit dem Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der 46-Jährige starb noch an der Unfallstelle. 
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot

Kommentare