Islamischer Gipfel erkennt Ost-Jerusalem als Hauptstadt Palästinas an

Islamischer Gipfel erkennt Ost-Jerusalem als Hauptstadt Palästinas an

Brand in Bauernhof

Landwirt bei Feuer schwer verletzt

Scheidegg - Bei einem Brand in einem Bauernhof in Scheidegg bei Kempten ist ein 61-jähriger Landwirt schwer verletzt worden, drei weitere Menschen wurden leicht verletzt.

Ein Brand auf einem Bauernhof in Scheidegg (Landkreis Lindau) hat vier Menschen verletzt und rund 400 000 Euro Schaden angerichtet. Elf Feriengäste, die sich auf dem Bauernhof befanden, konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Nach Polizeiangaben vom Montag kam der 61-jährige Landwirt schwer verletzt ins Krankenhaus. Zwei Feuerwehrmänner und ein Feriengast erlitten leichte Rauchvergiftungen.

Das Feuer war am Vorabend in der Tenne des landwirtschaftlichen Anwesens ausgebrochen, in der große Mengen Heu und Hackschnitzel gelagert waren. Der Heustock brannte komplett nieder. Auch der angrenzende Wohntrakt mit Ferienwohnungen wurde in Mitleidenschaft gezogen. Eine Nachbarin hatte das Feuer entdeckt und Alarm geschlagen. Rund 100 Feuerwehrmänner waren im Einsatz, um die Flammen zu löschen. Als Brandursache wird Funkenflug vermutet, der an einem alten Heugebläse entstanden sein könnte.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Glätte-Gefahr: Schneeregen und Frost zum Wochenausklang 
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. 
Glätte-Gefahr: Schneeregen und Frost zum Wochenausklang 
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Wegen sexuellen Missbrauchs eines Schutzbefohlenen hat das Bistum Würzburg einen Priester im Ruhestand angezeigt.
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Zehn Jahre Qualmfreie Kneipen: Der Rauch ist verflogen
Vor zehn Jahren wurde in Bayern das Rauchverbot beschlossen. Nach anfänglich erbittertem Widerstand haben sich Wirte und Gäste mittlerweile auch ohne Aschenbecher …
Zehn Jahre Qualmfreie Kneipen: Der Rauch ist verflogen
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Bei der Kontrolle eines Autofahrers in Passau haben Polizisten am frühen Mittwochmorgen zwei Kängurus im Fahrzeug gefunden.
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs

Kommentare