Krumbach

Brand in denkmalgeschütztem Haus - Hoher Schaden

Beim Brand eines denkmalgeschützten Gebäudes am Krumbacher Marktplatz (Landkreis Günzburg) ist ein hoher Schaden entstanden.

Krumbach - Wie die Polizei am Samstag weiter mitteilte, ging der Dachstuhl des zum Teil im Umbau befindlichen Hauses am Freitagabend in Flammen auf. Die Gäste eines Restaurants im Erdgeschoss flüchteten ins Freie. Die Feuerwehr rückte mit einem größeren Aufgebot an und löschte die Flammen. Der Schaden gehe wohl in die Hunderttausende, hieß es. Verletzt wurde keiner. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brutaler Mord unter Drogeneinfluss: Staatsanwalt fordert hohe Strafen
Sie sollen einen Landsmann in einer Asylbewerberunterkunft brutal ermordet haben - gegen zwei Männer aus Syrien fällt am Donnerstag (9.00 Uhr) vor dem Landgericht …
Brutaler Mord unter Drogeneinfluss: Staatsanwalt fordert hohe Strafen
Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Verletzte
Am frühen Mittwochabend kam es zu einem Vorfall in Oberreute. Dort ist ein Reisebus in Brand geraten, es gab insgesamt 15 Leichtverletzte.
Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Verletzte
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Am Mittwoch wurde ein 36-jähriger Mann mit einer Armbrust in einem Mehrfamilienhaus gesichtet, Nachbarn riefen daraufhin die Polizei. 
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Auf der Autobahn 96 kommt ein Sattelzug ins Schleudern und kippt um. Für mehrere Stunden war die Autobahn gesperrt.
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um

Kommentare