Wohnhausbrand

Feuerwehrleute erleiden Rauchvergiftung

Lappersdorf/Regensburg - Acht Feuerwehrleute haben sich bei einem Wohnhausbrand in der Oberpfalz leichte Rauchvergiftungen zugezogen.

Bei dem Feuer in einem Einfamilienhaus in Lappersdorf (Landkreis Regensburg) entstand am Mittwochabend ein Schaden von mindestens 100 000 Euro, wie Polizei in Regensburg in der Nacht zum Donnerstag berichtete. Der Brand war den Angaben zufolge wegen eines überhitzten Kachelofens ausgebrochen. Die Bewohner hätten den Rauch bemerkt, die Rettungskräfte alarmiert und sich in Sicherheit gebracht. Sie seien unverletzt bei Freunden untergekommen, sagte ein Sprecher. Die aufwendigen Löscharbeiten dauerten auch am frühen Donnerstagmorgen noch an.

dpa

Meistgelesene Artikel

Messer-Attacken in Nürnberg: Polizei zeigt Foto der Tatwaffe - und nennt schockierende Details über Täter
Nach den Messer-Attacken in Nürnberg hat die Polizei jetzt einen Verdächtigen festgenommen. Ein DNA-Abgleich führte zu dem mutmaßlichen Täter. Die Polizei nennt neue …
Messer-Attacken in Nürnberg: Polizei zeigt Foto der Tatwaffe - und nennt schockierende Details über Täter
Winter-Wetter: Achtung, DWD gibt mehrere Warnungen heraus
Der Deutsche Wetterdienst hat am Sonntagnachmittag mehrere Warnungen heraus gegeben. Es ist Vorsicht geboten. 
Winter-Wetter: Achtung, DWD gibt mehrere Warnungen heraus
Glatteis-Horror in Bayern - mehrere Unfälle
Schneebedeckte und glatte Straßen haben in Bayern zu mehreren Unfällen geführt.
Glatteis-Horror in Bayern - mehrere Unfälle
Übergriff in Flüchtlingsunterkunft: Schülerin soll von mehreren Männern vergewaltigt worden sein
Die Staatsanwaltschaft Augsburg ermittelt gegen junge Männer, die eine Schülerin (15) vergewaltigt haben sollen. Mindestens eine der Taten soll sich in einem …
Übergriff in Flüchtlingsunterkunft: Schülerin soll von mehreren Männern vergewaltigt worden sein

Kommentare