250.000 Euro Schaden

Brand in leerstehendem Haus in Selb

Selb - Bei einem Brand in einem unbewohnten Mehrfamilienhaus in Selb (Landkreis Wunsiedel) ist ein Schaden von mindestens 250.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Das Feuer war am Montagabend im Dach des Gebäudes ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Anwohner entdeckten die Flammen und riefen die Feuerwehr. Weil bei dem Brand sehr viel Rauch entstand, wurden die Anwohner aufgefordert, ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. Warum es zu dem Feuer kam, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  

Kommentare