+
Ein Schrott-Laster stand auf der A 94 bei Mettenheim im Landkreis Mühldorf am Inn lichterloh in Flammen.

Fahrer reagierte blitzschnell

Flammenhölle auf A 94: Laster brennt lichterloh

Mühldorf - Flammenhölle ohne Ende: Ein Schrott-Laster brannte auf der A 94 bei Mettenheim (Landkreis Mühldorf am Inn) lichterloh. Die Feuerwehren löschten stundenlang.

Ersten Augenzeugenberichten zufolge brach der Brand am Donnerstagaband gegen 20.24 Uhr aus. Der Einsatzzentrale in Traunstein wurde eine starke Rauchentwicklung in einem Laster gemeldet, der auf der A 94 bei Mettenheim (Fahrtrichtung Passau) unterwegs war. Wenig später stand der Laster bereits lichterloh in Flammen. Die Sattelzugmaschine konnte der Fahrer noch abkuppeln. Der Mann wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wird sehr hoch eingeschätzt.

Laster brennt lichterloh auf A 94

Schrott-Laster auf A 94 steht in Flammen

Der Lkw war mit Schrott beladen, es handelte sich aber nicht um Gefahrgut. Für die Löscharbeiten musste die Autobahn Richtung Passau gesperrt werden.

Über die Brandursache könne derzeit noch keine Angaben gemacht werden, hieß es. Polizei und Rettungsdienst waren ebenfalls an der Einsatzstelle.

kg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare