Gebäude nicht mehr bewohnbar

Brand in Obdachlosenheim: Mann (62) in Lebensgefahr

Günzburg - Bei einem Brand in einem Obdachlosenheim in Günzburg ist ein 62-Jähriger schwer verletzt worden. Fünf weitere Bewohner erlitten bei dem Feuer in der Nacht zum Mittwoch leichtere Rauchvergiftungen.

Der 62-Jährige schwebte nach dem Brand in Lebensgefahr, berichtete die Polizei. Die Ursache des Feuers konnte zunächst von den Brandfahndern der Kripo nicht ermittelt werden.

Die Flammen hatten sich gegen Mitternacht in der Erdgeschosswohnung der Obdachlosenunterkunft ausgebreitet. Acht Bewohner waren in dem Haus, das nach dem Brand zunächst unbewohnbar war. Der Schaden wird auf rund 100 000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Autofahrer rastet an Zebrastreifen aus - mit bösen Folgen
Ein Zebrastreifen dient Fußgängern zur Überquerung der Straße. Autos müssen warten. Das will ein 67-Jähriger nicht akzeptieren und rastet komplett aus. 
Autofahrer rastet an Zebrastreifen aus - mit bösen Folgen
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen

Kommentare