Entdeckung dank Hund

Bauernhof brennt nieder: 230.000 Euro Schaden

Roßbach - Ein Hund hat in Roßbach Nachbarn auf einen Bauernhofbrand aufmerksam gemacht. Das Anwesen brannte nieder - der Schaden ist enorm.

Ein Feuer auf einem Bauernhof hat einen Schaden von schätzungsweise 230.000 Euro verursacht. Aus ungeklärter Ursache geriet am Donnerstagabend zunächst ein Schuppen eines Anwesens in Roßbach (Landkreis Rottal-Inn) in Brand, wie die Polizei mitteilte.

Ein Hund machte einen Nachbarn mit seinem Bellen auf das Feuer aufmerksam. Die Flammen griffen auf ein Stall sowie angrenzende Räume einer Arztpraxis über. Weder Personen noch Tiere wurden verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
„Doch Mama sagte mir einen Tag vor meinem 4. Geburtstag, dass du nun ein Stern im Himmel bist.“ Was seine Mutter nicht sagte: Tobias R. wurde von einem Geisterfahrer …
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
Brüsseler Vorgaben zum Energiesparen verärgern Kommunen
Die bayerischen Kommunen kämpfen in Brüssel gegen neue Vorgaben zur energetischen Gebäudesanierung. Vor allem kleinere Gemeinden fürchten hohe Kosten.
Brüsseler Vorgaben zum Energiesparen verärgern Kommunen
Besucherstrom beim Erzbischof
Tagebücher des führen Erzbischof von München und Freising, Michael von Faulhaber, sind jetzt im Internet verfügbar. 
Besucherstrom beim Erzbischof
Glyphosat: Bayern will Beschränkung
Auf Bundesebene mehren sich die Forderungen für ein nationales Glyphosat-Verbot. Auch in Bayern sind vermehrt kritische Stimmen zu hören. Statt auf ein Total-Verbot …
Glyphosat: Bayern will Beschränkung

Kommentare