+
Brand im Seniorenheim: Vier Tote

Brand in Würzburger Heim: Weitere Frau tot

Würzburg - Gut eineinhalb Wochen nach dem Feuerdrama in einem Würzburger Altenheim ist noch eine Heimbewohnerin gestorben. Sie hatte tagelang mit dem Tod gerungen. Jetzt ist auch die Brandursache bekannt.

Lesen Sie dazu auch:

Feuerdrama im Altersheim: Drei Menschen sterben

Spurensuche nach Feuer-Drama im Seniorenheim

Nach einer Rauchvergiftung hatte sie tagelang mit dem Tod gerungen, teilte Heimleiter Hendrik Lütke am Freitag mit bestätigte damit einen Bericht der “Main-Post“. Die 82-Jährige hatte seit dem Feuer in der Nacht zum 7. Dezember in einer Klinik gelegen.

Fotos: Brand im Seniorenheim

Brand im Seniorenheim: Vier Tote

Insgesamt hatte der Brand einen Mann und vier Frauen das Leben gekostet. Eine umgestürzte Halogenlampe war aus bisher unbekanntem Grund in das Bett einer schlafenden 89-Jährigen gekippt und hatte das Feuer verursacht. Mehr als 100 Menschen des Wohnstifts konnten gerettet werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare